TYNDALL - TRAUMLAND - CD

Artikelnummer 58959

18,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück
  • Bestellannahme auch per Whatsapp unter 0152 / 29289583 und per Telefon unter 06851 / 860 99 54
  • Bestellungen, die einen Kidnap Music Artikel enthalten, sind immer vesandkostenfrei
  • Kostenfreier Versand ab 60 € in DE

Beschreibung

TYNDALL
TRAUMLAND
Labelname: BUREAU B
CD
Auf ihrem zweiten Album "Traumland" (1981) schöpften Jürgen Krehan und Rudolf Langer aus dem Vollen. Mit einem massiven Aufgebot an Analogsynthesizern ließen sie ihrer Experimentierfreude freien Lauf und verwoben Synth-Pop, repetitive Bass-Patterns, flächige Sounds und unbeschwerte Melodien zu einer Melange, die die Düsseldorfer und Berliner Schule auf einzigartige Weise vereinte. Krehan und Langer verband ein Interesse am Eigenbau elektronischer Instrumente, dennoch setzten sie stark auf Geräte des Unternehmens Roland. Tyndall besaßen zum Beispiel den ersten CR-78-Drumcomputer Deutschlands. Roland hatte das Gerät noch vor dem offiziellen Verkaufsstart zur Verfügung gestellt. Heute gilt der CR-78 als Klassiker. Im Weiteren kamen - neben einer Hohner Melody String-Machine und E-Pianos - mehrere halbmodulare Roland-System-Synthesizer zum Einsatz. Das massive Analogsynth-Aufgebot hört man den Tracks an. In vielen Titeln verhärten sich gefilterte Basslinien zu einem funky Fundament aus loophaften Miniaturen. Satte Drumsounds und beachtlich harte Synth-Sequenzen werden mit lieblichen Orgel- und tänzelnden Flötensounds gepaart, um dann mit dem Noise-Generator konterkariert oder in einen tröpfelnden Strudel experimenteller Echo-Klänge geworfen zu werden.

Bewertungen (0)

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: